Aktuell

traversa auf SRF Regionaljournal Zentralschweiz am Dienstag, 7. Mai 2024 und
auf Regional Diagonal am Samstag, 11. Mai 2024

Zum Hören, die sehr interessanten Beiträge mit Claudia Schmidiger, Peer-Fachperson und Ursula Limacher Geschäftsleiterin zu Peer-Arbeit und 150 Jahre traversa.

Radio gibt uns eine Stimme! Die 4. Sendung ist on Air!

traversa führt zusammen mit der Radioschule klipp+klang ein Radioprojekt durch. Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung wurden gemeinsam als Radioschaffende geschult. Weitere Informationen finden Sie unter Radioschule klipp+klang

Mit diesen Radiosendungen trägt traversa zur Sensibilisierung einer breiten Öffentlichkeit für die Anliegen von Menschen mit einer psychischen Erkrankung bei. 
Am Donnerstag, 2. Mai 2024 wurde die vierte Sendung ausgestrahlt. Diese widmet sich der schwierigen Situation von Kindern und Jugendlichen, die direkt oder aufgrund der Erkrankung eines Elternteils von psychischen Erkrankungen betroffen sind. Zu Wort kommen Fachpersonen und insbesondere Betroffene, die sich heute selber in der Beratung von Kindern und Familien arbeiten: Zum Beispiel Alessandra Weber, Geschäftsleiterin, und Rea Iseli, Peerberaterin, vom das Institut Kinderseele Schweiz (https://www.kinderseele.ch/), Patrizia Gisler von ZETA Movement (https://www.zetamovement.com/) und Christa Schwab, Programmleiterin Psychische Gesundheit, Dienststelle Gesundheit und Sport Kanton Luzern. Thema ist auch der 5. Elternbildungstag Luzern (https://elternbildung.lu.ch/Elternbildungstag_2023) zur Stärkung der psychischen Gesundheit in Familien.

ausgestrahlte Sendungen:

  • 1. Sendung: 03. November 2022
  • 2. Sendung: 16. November 2023
  • 3. Sendung: 29. Februar 2024
  • 4. Sendung: 3. Mai 2024

zur Radiosendung

 

Kurzfilme der Angebote von traversa

Auf das 150 Jahre Jubiläum von traversa im 2024 haben wir 8 Kurzfilme der ambulanten und stationären Angebote erstellen lassen. Diese Kurzfilme zeigen die Diversität der Wohnmöglichkeiten und der ambulanten Dienstleistungen von traversa. 

Schauen Sie hinein - Sie finden die Filme unter den ambulanten und stationären Angebote. 


 

«Los mol zue» 5. Folge des traversa Podcast 

«Inklusion - Zauberwort oder Papiertiger ?» gelassener Talk mit  Dominic Dillier

Die fünte Folge des Podcast von traversa thematisiert die Inklusion. 

Wie funktioniert Inklusion im Alltag von zwei psychisch Beeinträchtigten?
Während eines Monats finden in der Schweiz Aktionen statt, die einen Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention leisten. Diese verbietet die Diskriminierung von behinderten Menschen und will erreichen, dass diese an allen Bereichen des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens teilnehmen können. Marlene leidet an Angststörungen und Depressionen. Sie arbeitet als Peer-Fachfrau und ist sowohl beruflich wie auch privat bestens integriert. Silvano hat die Diagnosen Autismus Spektrum und ADHS und fragt sich, ob Inklusion wirklich mit Selbstbestimmung einhergeht. Im Gespräch mit Dominic Dillier erzählen die beiden über ihr Leben, in welchen Bereichen Inklusion wirklich funktioniert, erwünscht ist und wer Inklusion definiert.

Die Podcast-Folgen können Sie unter folgenden Links hören:

 

Podcast hören (Spotify)

 

Podcast hören  (Apple Podcast)

 

Downloads

Folgende Dokumente können als PDF heruntergeladen werden: 

 

und zum Hören: