PEER Arbeit

Lukas Huppenbauer, Peer Mitarbeiter bei traversa berichtet über seine Erfahrungen als Betroffener, über die Peer-Arbeit und Recovery in der Sendung Fokus im Tele 1 vom 17. August 2020

Link zur Sendung:

https://www.tele1.ch/fokus/fokus-lukas-huppenbauer-peer-berater-138584715

 


Neues Angebot im Begleiteten Wohnen > Einzelwohnung PLUS

Im Lindenpark in Kriens bietet traversa neu das Angebot Einzelwohnung PLUS an. Menschen mit einer psychischen Erkrankung können dieses Wohnangebot, welches einzelne kleine Wohnungen und zusätzliche allgemeine Räumlichkeiten umfasst, nutzen. Das Team des Begleiteten Wohnens führt in der Regel zweimal wöchentlich eine Begleitung aus. 

Impressionen des Wohnangebots

Eröffnungsfeier Lindenpark

Die Genossenschaft Wohnen im Alter Kriens, GWAK lädt am Samstag, 29. August 2020, 11.00 bis 17.00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. 

traversa öffnet die Türen des Angebots Einzelwohnung PLUS im Attika-Geschoss der Liegenschaft. Interessierte Personen sind herzlich willkommen. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Weiteres zur Eröffnungsfeier Lindenpark können Sie aus dem Flyer entnehmen. 

 


146. Jahresversammlung von traversa auf schriftlichem Weg

Aufgrund der geltenden Massnahmen der Corona Krise wurde die 146. Jahresversammlung im Juli 2020 auf schriftlichem Weg durchgeführt.

Zahlreiche Vereinsmitglieder haben der Einladung zu dieser schriftlichen Abstimmung Folge geleistet. Der Vorstand dankt den Vereinsmitgliedern herzlich für die Teilnahme und für das Engagement für den Verein. 

Das Abstimmungsresultat können Sie aus der Aktennotiz der 146. Jahresversammlung 2020 entnehmen. Besten Dank für Ihr Interesse.


Trialog 

Trialog bedeutet Gespräch und Meinungsaustausch zwischen drei beteiligten Parteien. Im Bereich der Psychiatrie versteht man unter Trialog einen Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen, Angehörigen und Fachpersonen.

 

Trialog Zentralschweiz

Ich möchte, indem ich mich selbst verstehe, andere verstehen (Katherine Mansfield)

 

Trialog Zentralschweiz informiert mittels Flyer rund um das Angebot Trialog.   


Akutelle Angebote im Herbst 2020 von Trialog Zentralschweiz:

Aufgrund der momentanen Corona-Lage sind beide Seminare abgesagt. Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen Ihnen alles Gute.

 

«Krisenzeit - Wendezeit» Umgang mit emotionalen Erschütterungen

Ein trialogisches Seminar für Erfahrene, Angehörige und Fachpersonen, unabhängig von Diagnose und Erfahrungshintergrund.

> Das Seminar ist AUSGEBUCHT

> Aufgrund der momentanen Corona-Lage ist das Seminar ABGESAGT

 

Wann: 12. Oktober bis 30. November 2020, jeweils 18.3 bis 20.30 Uhr (acht Montagabende)

Wo: bei traversa, Geschäftsstelle, Tribschengasse 8, 6005 Luzern

Kosten: Angehörige und Fachpersonen CHF 80.00 / Erfahrene CHF 40.00

Auskunft und Anmeldung: Susanne Lanz, traversa, Luzern, 076 497 60 39, s.lanz(a)traversa.ch 

———

«Trialogisches Psychose Seminar»

 Im Seminar treffen sich Psychose-Erfahrene, Angehörige und Fachpersonen gleichberechtigt (trialogisch), um ihre Erfahrungen auszutauschen, wechselseitige Vorurteile abzubauen und voneinander zu lernen. 

> Das Seminar ist AUSGEBUCHT

> Aufgrund der momentanen Corona-Lage ist das Seminar ABGESAGT  

 

Wann: 28. Oktober bis 16. Dezember 2020, jeweils 18.3 bis 20.30 Uhr (acht Mittwochabende)

Wo: bei traversa, Geschäftsstelle, Tribschengasse 8, 6005 Luzern

Kosten: Angehörige und Fachpersonen CHF 80.00 / Erfahrene CHF 40.00

Auskunft und Anmeldung: Susanne Lanz, traversa, Luzern, 076 497 60 39, s.lanz(a)traversa.ch 

 

Die Flyer zu den beiden Seminaren mit den nötigen Informationen können Sie rechts unter Download herunterladen. 


Trialogische-Seminare

Das Angebot von trialogischen Seminaren sowie die Kontaktpersonen für Fragen und Anliegen finden Sie auf der Website www.promentesana.ch. Hier der Link: Trialog Schweiz - Trialogische Seminare  

Downloads

 

Folgende Dokumente können als PDF heruntergeladen werden: 

 

 

 

Flyer trialogische Seminare im 2020: 

Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Situation sind die beiden Seminare abgesagt!

  

 

 

 

 

 


Wie geht's Dir? Nationale Kampagne zu Psychischer Gesundheit

Am 10.10.2014, dem Tag der Psychischen Gesundheit, lancierten die Schweizerische Stiftung Pro Mente Sana und die vier Kantone Luzern, Bern, Schwyz und Zürich die neue Kampagne "Wie geht's Dir?" Diese will dazu ermuntern, im Alltag über psychische Krankheiten zu sprechen. Folgende Luzerner Organisationen machen auch mit:

  • Kanton Luzern, Gesundheits und Sozialdepartement
  • Luzerner Psychiatrie
  • Stiftung Brändi
  • Interessengemeinschaft Arbeit
  • Kirchen im Kanton Luzern
  • Vipp, Verband der Innerschweizer Psychologinnen und Psychologen
  • Selbsthilfe Luzern Obwalden Nidwalden
  • Tel 143
  • FABIA
  • traversa Netzwerk für Menschen mit einer psychischen Erkrankung

 

Psychische Krankheiten werden oft verschwiegen. Genau hier setzt diese Kampagne an. Auf Plakaten sind jeweils zwei Menschen in Alltagssituationen zu sehen. Sie reden über alles. Auch über psychische Gesundheit. Wissen über psychische Erkrankungen hilft, Vorurteile abzubauen. Konkrete Gesprächstipps tragen dazu bei, leichter über psychische Erkrankung zu sprechen.

Auf der Website der Kampagne finden Sie Gesprächstipps und mehr Informationen zur Kampagne www.wie-gehts-dir.ch