Begleitetes Wohnen bietet Menschen mit einer psychischen Erkrankung ambulante Begleitung in der eigenen oder in einer von uns zur Verfügung gestellten Einzel- oder Gruppenwohnung. Sie wollen in ihrer Lebensführung selbständiger werden und durch individuelle Beratung, Begleitung und Förderung mehr Lebensqualität erlangen? Wir bieten betroffenen Menschen ab 18 Jahren bis zum AHV-Alter psychosoziale Begleitung und unterstützen auf ihrem Gesundungsweg nach der Haltung von Recovery. Das Eingehen auf individuelle Herausforderungen der Menschen, der Miteinbezug ihrer Lebenswelt und der interdisziplinäre Ansatz sind zentral für ihre Fortschritte.

 

Wohnformen

Leben in der Einzelwohnung: Sie leben alleine in einer Wohnung, die wir Ihnen zur Verfügung stellen. Wir unterstützen Sie in lebenspraktischen Bereichen. Maximal wöchentlich, mindestens einmal im Monat findet eine Begleitung statt.

 

Leben in der traversa Einzelwohnung PLUS: Sie leben alleine in einer kleinen Wohnung, zusätzliche allgemeine Räumlichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung. Bei Bedarf können Sie Pflegeleistungen über die Spitexdienste im Haus beziehen. Sie werden in der Regel zweimal wöchentlich begleitet. 

 

Leben in der Gruppenwohnung: Sie leben zusammen mit zwei weiteren Personen in einer Wohnung, die wir Ihnen zur Verfügung stellen. Die Wohnungen sind mit möblierten Einzelzimmern und Gemeinschaftsräumen ausgestattet. Wir beraten Sie in den Themen des Zusammenlebens. Die Begleitung findet in der Regel alle zwei Wochen statt.

 

Leben in der eigenen Wohnung: Sie leben in Ihrer herkömmlichen Wohnung. Gemeinsam erarbeiten wir Strategien, um herausfordernde Alltagssituationen zu meistern. Die Begleitung findet in der Regel wöchentlich statt.

 

Flyer Begleitetes Wohnen

Kontaktadresse

traversa

Begleitetes Wohnen

Tribschengasse 8

6005 Luzern

041 319 95 19

bewo(a)traversa.ch 

Freie Plätze

Einzelwohnung: 1
Einzelwohnung Plus: 1
Gruppenwohnung: 1
Eigene Wohnung: 1

 

Fachbereichsleiterin

Cornelia von Wyl